GdpdU – Seminar

“Digitale Kassenprüfung in der Gastronomie”

Oft ist vielen Gastronomen nicht bewusst, was auf Sie zukommt. Denn wer sich nach dem 26.11.2010 eine neue Kasse oder eine gebrauchte Kasse angeschafft hat, soll nach Auffassung der Finanzverwaltung nur noch GDPdU-konforme Kassen einsetzen dürfen.

GdpdU – Seminar

“Digitale Kassenprüfung in der Gastronomie”

Oft ist vielen Gastronomen nicht bewusst, was auf Sie zukommt. Denn wer sich nach dem 26.11.2010 eine neue Kasse oder eine gebrauchte Kasse angeschafft hat, soll nach Auffassung der Finanzverwaltung nur noch GDPdU-konforme Kassen einsetzen dürfen.

Seminarzeiten

Voraussichtlich verfügbar ab 2019


Inhalte

Mit dem Schreiben vom 26.11.2010 verschärfte das Bundesfinanzministerium die Bestimmungen für die Aufzeichnung von Bargeschäften mittels Kassen bzw. die Aufbewahrung und Zugriffsmöglichkeiten der digitalen Unterlagen. Oft ist vielen Gastronomen nicht bewusst, was auf Sie zukommt. Denn wer sich nach dem 26.11.2010 eine neue Kasse oder eine gebrauchte Kasse angeschafft hat, soll nach Auffassung der Finanzverwaltung nur noch GDPdU-konforme Kassen einsetzen dürfen.
Denn das Finanzamt kann seit Neuestem Daten direkt von der Kasse fordern. Somit steht die gesamte Datenbank zur Prüfung. Als bargeldintensive Branche stuft die Finanzverwaltung die Hotellerie und Gastronomie als risikobehafteten Gewerbezweig ein. Was kommt nun auf den Gastronomen zu, welchen Faktoren muss (!) er aktuell wissen und wie kann man gut gerüstet in die Zukunft starten?


Theoretische Grundlagen

Basisinfo Steuerarten
Grundlagen GDPdU?
Hinzuschätzung
Betriebsprüfung
Steuerprüfung
Tagesbeispiel eines Gastronomen / wie läuft es aktuell?
Welche Änderungen ergeben sich durch die Verordnung mit Fokus auf:
Stornierung
Trainingsmodus
Verfügbarkeit der Daten
Rechnungsnummern
Digitaler Tagesabschluss ( Z-Bon)
Rechtslage / Betriebsprüfung

Seminarinformation

Dauer
1 Tag  von 10.00 – 17.00 Uhr (8 Unterrichtseinheiten)
Abschluss
Teilnahmezertifikat der BarAkademie Berlin
Prüfung
Keine
Zielgruppe
Gastronomen

Kosten und Förderung

199,00 €
(Umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 USTG)

Fördermöglichkeiten: Kostenübernahme durch WeGebAU und BFD möglich
Eine Ratenzahlung ist auch möglich, sprechen Sie uns an.